Rutengänger Kurt Simon untersucht Erdstrahlen, Wasseradern und Elektrosmog.
Logo des Forschungskreises Erdstrahlen und Elektrosmog e.V.

Intensivausbildung zum  Geo- und Elektrobiologen mit der Option Ausbildung-Geomantie

Ausbildung Geomantie

Grundausbildung:

Insgesamt 6 Tage in 2 Blöcken

Aus dem Ausbildungsinhalt:


Diese umfassende Ausbildung zum Geobiologen und Elektrobiologen hat das Ziel, Störfelder durch Erdstrahlung und Elektrosmog zu finden, sie bewerten zu können und individuelle auf den Standort bezogene Sanierungsempfehlungen zu erarbeiten. Ein wesentlicher Teil des Seminars widmet sich dem Thema Elektrosmog und dessen Einfluss auf den menschlichen Körper und die Psyche

Worauf muss man achten, wenn eine Sanierung wirklich effizient greifen soll? Und was ist der Grund dafür, dass selbst punktgenaue Sanierungsmaßnahmen nicht immer zum gewünschten Ergebnis führen? 

 

Weitere Inhalte: 

Geobiologie und ElektrobiologieI

  • Theorie und Praxis zur Auffindung einzelner Störfelder und Phänomene: Wasseradern, geologischer Bruch, geologische Verwerfung,  Currygitter, Globalgitter mit er Wünschelrute.
  • Erkennung von Störfeldern anhand von Pflanzen und Tieren (Strahlensucher, Strahlenflüchter).
  • Biophysikalische, biochemische und medizinische Auswirkungen auf das Leben allgemein und den menschlichen Körper speziell.

 

Geobiologie und Elektrobiologie II

  • Wiederholung und Festigung von Theorie und Praxis zur Auffindung einzelner Störfelder aus Rutengehen I.
  • Verfeinerung und Integration der Techniken.
  • Größere Sicherheit durch Überprüfungsmöglichkeiten
  • Theorie und Praxis zur Auffindung von Benker  Kuben System, magnetischen Anomalien, sowie der Bestimmung der Stärke von Belastungen und der Tiefe von Wasseradern.
  • Voraussetzungen und Schutzmaßnahmen  vor, während und nach einer Untersuchung.
  • Mobilfunk / Funkstrahlen  und Elektrosmog, Quellen und deren Identifizierung.
  • Einführung in die Arbeit mit technischen Messgeräten, Vor- und Nachteile unterschiedlicher Geräte bei der Messung von Elektrosmog.
  • Überblick über die Abschirm- / Entstörprodukte von Elektrosmog, deren physikalische Eigenschaften, Wirkungsweise, Anwendung und Austestung einer Entstörung.
  • Maßnahmen zur Vermeidung und Sanierung von Elektrosmog.
  • Erstellen eines Untersuchungsprotokolls.
  • Begehung des Seminarraumes.
  • Eine komplette Haus- bzw. Wohnungsuntersuchung mit anschließender Erörterung.
  • Praktische Prüfung und direkt anschließend die theoretische Prüfung.

 

Ihre Investition:

  • Ihre Investition für die Intensivausbildung, inklusive  Abschluss-Zertifikat beträgt € 1130,- inkl. 19 % MWSt.

Die Seminartermine:

1. Ausbildungsblock: 21. bis 23. Juli 2017 Beginn: Freitag 18.30 Uhr und

2. Ausbildungsblock: 21. bis 24. September Beginn: Donnerstag 12.30 Uhr

Melden Sie sich bei Interesse rechtzeitig an, um sich Ihre Teilnahme zu sichern!

 

                     Seminarort:                 

Seminar Geo- und Elektrobiologie im Seminarhotel

http://www.seminarhotel-seidenbuch.de/

Nähe 64646 Heppenheim

 Wenn Sie die Geomantieausbildung interessiert, finden Sie hier die Seminarbeschreibung.

nach oben

 

 

Willkommen beim Forschungskreis Erdstrahlen und Elektrosmog e.V. (FEE e.V.)   

Seit 1994 für Sie da.

Zum günstigen Festpreis

Tel. 06221-7352639

 

Rutengänger - Erdstrahlen - Elektrosmog - Seminare - Shop - Kontakt - Preise - Sitemap